Schiefer, Engel, Turm Fachwerkgebäude Nikolaikirche, Romanik Kirche St. Nikolai

Geleithof Geleithof Anker, Fachwerk, Ziegel Runneburg, Burg, Schloss

Palas, Burg, Schloss Aufgang, Zufahrt Streitturm Sanierung

Mauer, Rathaus Zäune, Mauern Dächer, Altstadt Burgtor

Weißensee, Thüringen

Das Landstädtchen mit rund 3.500 Einwohnern (2007) entstand als hochmittelalterliche Stadtgründung der Thüringer Landgrafen. Eine Wallanlage bestand hier seit dem 6. oder 7. Jh. Sie erhielt um 1100 erste steinerne Bauten. 1168 baute Landgräfin Jutta die Burg zur wehrhaften Residenz aus. 1240 starb der letzte Landgraf von Thüringen, das Schloss wurde Witwensitz, Landratsamt, Museum. Gleichsam die Geschichte des Städtchen. Nach wirtschaftlichem Niedergang bis ins 19. Jh. ringt es um seinen Bestand.

Copyright by Bernd H. Schuldes